Herzebrock-Clarholz

Im Ortsteil Herzebrock befindet sich der kommunale Friedhof an der Gütersloher Straße. Er besteht aus dem alten Friedhof an der Fürst-Adolf-Straße und dem neuen Friedhof an der Groppeler Straße. Die Verwaltung des Friedhofs obliegt dem Bauhof der Gemeinde Herzebrock-Clarholz.

Für Bestattungen und Friedhofsangelegenheiten ist Evelyn Belger vom Fachbereich Planen, Bauen und Umwelt zuständig. Sie ist erreichbar unter Telefon 05245/444101, E-Mail: evelyn.belger@gt-net.de.



Im Ortsteil Clarholz liegt der katholische Friedhof an der Lindenstraße. Die Grabstätten werden unterschieden in Wahlgrabstätten, Urnenwahlgrabstätten, Wahlgrabstätten ohne Gestaltungsmöglichkeiten sowie Urnenwahlgrabstätten ohne Gestaltungsmöglichkeiten.

Das Katholische Pfarramt St.Laurentius, Propsteihof 24, Telefon: 05245/5692, kümmert sich um die Friedhofsverwaltung.

Öffnungszeiten: Montag von 8.30 bis 9.30 Uhr und 18 bis 19 Uhr, Dienstag, von 8.30 bis 9.30 Uhr, Mittwoch von 8.30 bis 9.30 Uhr, Donnerstag von 18 bis 19 Uhr sowie Freitag von 8.30 bis 9.30 Uhr. 

Mehr Informationen unter www.laurentius-clarholz.de



Begräbniswald in Herzebrock

Der Begräbniswald liegt am Rande des Ortsteils Herzebrock. Betreiber ist das Fürstlich zu Bentheim-Tecklenburgische Forstamt mit Sitz in Rheda. Es werden  ausschließlich Urnen beigesetzt. Eine Erdbestattung ist nicht möglich. Führungen sind regelmäßig möglich. In der Mitte des Waldes befindet sich ein mit Steinen umrandeter Andachtsplatz mit einem Kreuz. Als Begräbnisbaum stehen Stieleichen, Rotbuchen, Hainbuchen, Eschen oder Roterlen  wie auch Stechpalmen als Solitärbaum oder als Gruppe zur Auswahl. An jedem Baum sind bis zu 12 Urnengrabstellen möglich.

Informationen zur Baumbestattung im Begräbinswald gibt es unter Telefon 05242/947120 oder auf Anfrage per E-Mail an info@herzebrocker-begraebniswald.de.

www.herzebrocker-begraebniswald.de



Anzeige